Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben

Vorherige Folge Nächste Folge

So. 13.08.2017 14:00

Folge 121

Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben - Folge 121

Der erste Schultag letztes Jahr war für den siebenjährigen Noah alles andere als schön. Weil er Probleme mit dem Sprechen hat, muss er fortan eine spezielle Sprachheil-Schule im weit entfernten Dresden besuchen. Keine leichte Entscheidung für seine Eltern Rico (40) und Kerstin (40), ihren geliebten Sohn in ein Internat zu geben. Doch damit nicht genug: Am gleichen Tag wurde das komplette Erdgeschoss ihres Hauses durch eine Überschwemmung überflutet. Ein eindeutiger Fall für „Zuhause im Glück“.

Für das Ehepaar Rico und Kerstin und ihre Kinder Josua Elia (11), Deborah (10), Noah (8), Esra (6) und Jona (4) steht der 7. August 2010 unter keinem guten Stern: Während sie Noah ins Internat nach Dresden begleiten, wird das gesamte Erdgeschoss ihres Hauses überschwemmt. Die Familie hat ihr Bestes gegeben, das Haus wieder trockenzulegen, doch der Familie ist es nicht möglich, die Kosten für die notwendigen Reparaturen zu tragen. Auch können sie die Arbeiten nicht selbst durchführen, weil ihnen die nötigen Fachkenntnisse fehlen. Inzwischen gleicht die untere Etage einem Rohbau - nur noch ein Raum ist von der Familie bewohnbar. Hier ist die Hilfe von Experten notwendig. Das „Zuhause im Glück“-Team macht sich an die Arbeit.

Vorherige Folge Nächste Folge